Überraschung! Ich lebe noch.

Überraschung! Mich gibt es noch. Ja ich weiß, dass es um meine Seite eine ganze Weile jetzt still geworden ist. Der 2-wöchentliche Beitrags-Rhythmus und die Entwicklung neuer Produkte haben nachgelassen. Tut mir echt Leid so lange kein Lebenszeichen hier von mir gegeben zu haben, aber dafür hatte ich nebenbei einfach keine Zeit und keinen Elan. Bei mir hat sich einiges getan und ich habe ein wenig zu erzählen, falls ihr wissen wollt was so bei mir los war.

Mein letzter Beitrag über die Motivation im Alltag ist hierzu ein wenig passend, fast ein wenig ironisch. Die habe ich nämlich nicht gefunden gehabt. Aber ich möchte das Ganze langsam wieder etwas mehr aufleben lassen und mich wieder mehr darum kümmern. Wie viel Zeit ich dafür finde weiß ich momentan noch nicht, aber es muss sich mit dem neuen Berufsalltag einpendeln. Hauptsächlich werde ich wohl die Abendstunden nutzen um meine kleinen kreativen Arbeiten zu machen und viel in die Richtung Kunst tendieren.

Neben dem neuen Berufsumfeld für das es viel zu lernen gibt, kam nun noch ein Umzug hinzu und eine ganze Menge zu tun. Meine Abende habe ich meistens mit der Einrichtung der Wohnung, Möbel bauen/lackieren und solchen Dingen verbracht. Das hat etwas geschlaucht und ist auch noch nicht zu 100% fertig, aber so langsam bin ich angekommen und wieder entspannt. Meine Stelle ist interessant, vielseitig und lässt mich stark wachsen. Die Kollegen sind alle nett und die Arbeit bei Novem macht mir Spaß. Ich bin dort in der Oberflächenentwicklung Holz für Automobil Interior zuständig. Ein sehr spannendes und interessantes Umfeld mit viel zu lernen. Genauer kann ich natürlich hier nicht auf alles eingehen, aber ich kann euch sagen, dass es mir – obwohl es auch stressig ist – bisher sehr gefällt und Spaß macht.

Was gibt es neues mit der Überraschung?

Für das Erste habe ich ein paar Beiträge geplant. Ein kleines DIY für eine Pinnwand, da ich noch ein Projekt für meine Wohnung in Angriff nehme. Wenn es euch interessiert, dann vielleicht auch wie ich mich hier so eingerichtet habe. Wollt ihr das wissen? Und allgemein möchte ich wieder sehr viel malen, da es mich entspannt. Wahrscheinlich werde ich momentan viel in Richtung Illustration/Kunst und Print gehen.

Gerade eben sitze ich hier an meinem kleinen neuen Schreibtisch, trinke eine Tasse Tee und hinter mir stehen sowohl Staffelei und Farben bereit – das wird meine restliche Tagesbeschäftigung werden 🙂

Teatime

Wie regelmäßig ich Beiträge verfassen werde, hängt denke ich nun viel von meiner Zeit und Laune nach der Arbeit ab. Ob es nun wieder der 2-Wochen-Rhythmus wird, weiß ich nicht, aber mindestens ein Beitrag im Monat soll entstehen. Ich möchte lieber qualtitativ anstelle von quantitativ für euch schreiben und etwas erschaffen. Wenn es also einmal mehr und einmal weniger Beiträge im Monat gibt, dann bitte nicht wundern.

Erzählt mir gerne wie es euch in der letzten Zeit so ergangen ist. Habt ihr Anregungen, wollt etwas wissen oder einfach nur etwas schreiben? Dann nur zu, die Kommentare stehen euch frei!

Hast du Feedback für mich oder möchtest mir einfach einen Kommentar hier hinterlassen? Hier hast du die Möglichkeit! Ich freue mich schon darauf!