Gewebe, Entwicklung – Wintersemester 2013/2014

Wir sollten ein für uns bedeutungsvolles und schönes Objekt hernehmen. Seine Optik sowie charakteristische Eigenschaften wurden in ein Gewebe übertragen. Diese Aufgabe war Teil eines Studienprojekts im Fach Digitale Textilsysteme. Mit dem Programm Designscope sollte eine fertig anwendbare Datei für den Jacquardwebstuhl entstehen.

Meine Wahl ist auf einen Stein gefallen, den ich von meiner Mutter geschenkt bekommen habe. Das Tiefe Blau des Anthrazit sowie das Grün des Malachits waren für mich ausschlaggebend. Die Oberflächentextur ist gemischt und ein bisschen chaotisch mit einem schönen Glanz. Deshalb war diese Farbigkeit ein Anreiz für ein Gewebe. Zuerst entwickelte ich das Textil und probierte einige Möglichkeiten in der Weiterentwicklung aus. Mit Glanzpaste habe ich nach dem Weben des Textils die schwarzen Bereiche bedruckt, sodass letztendlich auch der Glanz des Steines partiellerkennbar ist.

Die ersten Bilder zeigen das Rohgewebe, während auf den letzten das mit Glanzpaste veredelte zu sehen ist.

 

Hast du Feedback für mich oder möchtest mir einfach einen Kommentar hier hinterlassen? Hier hast du die Möglichkeit! Ich freue mich schon darauf!