Einfach sein.

Einfach Sein.

Mai 2018

Schon lange nicht mehr bin uch so erschöpft und müde nach Hause gekommen. Positiv erschöpft. Ein wundervoller Tag ist vorbei.

Nach einer etwas durchwachsenen Nacht mit schlechtem Schlaf bin ich an diesem Samstag Morgen aufgewacht, habe mich bereit gemacht und mein Auto in die Werkstatt geschafft. Schon früh morgens war das Wetter wundervoll. Es war warm, sonnig und das schon um 9 Uhr.

Später am Nachmittag kam meine Mutter. Wir sind zusammen spazieren, Eisessen und essen gegangen. Haben uns unterhalten. Das kommt viel zu selten vor.

image

Am Abend habe ich sie zum Bahnhof gebracht. Auf dem Heimweg taten mir die Füße in den Schuhen weh. Total platt und zufrieden ging ich nun barfuß weiter.

An diesem Abend habe ich es seit langem wieder einmal richtig gespürt: Das Leben.

Es gibt doch nichts schöneres als a diese kleinen Dinge im Leben, die doch ganz groß sind. Barfuß auf warmen Boden gehen. Lachen mit den Liebsten. Von innen heraus strahlen und zufrieden sein. Frische Luft. Durch die Natur gehen.

image

Unterwegs hielt ich einen Moment inne und realisierte wie unwichtig manche Dinge sind. Das einzige was zählt ist manchal:

Einfach nur zu Sein. Im Augenblick. In der Gegenwart. Man selbst Sein. Atmen.

Hast du Feedback für mich oder möchtest mir einfach einen Kommentar hier hinterlassen? Hier hast du die Möglichkeit! Ich freue mich schon darauf!